Exercices sur l'oxydoréduction :aufgabe redox und säure ( Deutsch ), Exercices de Chimie Appliquée
Melissa_s
Melissa_s31 March 2014

Exercices sur l'oxydoréduction :aufgabe redox und säure ( Deutsch ), Exercices de Chimie Appliquée

PDF (49.3 KB)
2 pages
602Numéro de visites
Description
Exercices de chimie sur l'oxydoréduction :aufgabe redox und säure ( Deutsch ). Les principaux thèmes abordés sont les suivants: questions, exercices.
20points
Points de téléchargement necessaire pour télécharger
ce document
Télécharger le document

691-Oxydoréduction : Aufgabe Redox und Säure ( Deutsch )

. Im Labor kann Brom nach verschiedenen Verfahren gewonnen werden. A : Durch Einleiten von Chlor in eine wässrige Kaliumbromidlösung, B : Durch Reaktion einer sauren Kaliumbromidlösung mit Mangandioxid ( MnO2 ). Es entsteht u.a. Mn2+. C : Durch Elektrolyse einer Bromwasserlösung ( HBr aq ). FRAGE 1 11 Formulieren Sie für A die Reaktionsgleichung und begründen Sie anhand der Standardpotentiale, weshalb Brom entsteht. Gegeben : E° ( Cl2 / Cl- ) = 1,36 V und E° ( Br2 / Br- ) = 1,07 V 12 Formulieren Sie für B die Reaktionsgleichung unter Angabe sämtlicher Oxidationszahlen. 13 Welche Reaktion laufen an den Elektroden ab ? Kennzeichen Sie auch die Elektroden. 14 Wie lange muss bei einer Stromstärke von I = 2 A elektrolysiert werden um n =0,01 mol Brom zu erhalten. Gegeben : Faradaysche Konstant F = 96500 C 15 Die Elektrolyse könnte auch nach einiger Zeit abgebrochen werden, und die Elektroden werden über einen Spannungsmesser leitend verbunden. Welche theoretische Spannung könnte am Spannungsmesser abgelesen werden ? FRAGE 2 21 Wie könnte das Standardpotential der Brom/Bromid Halbzelle ermittelt werden ? Beschreibung des Verfahrens anhand einer Skizze erwünscht. 22 Durch eine Unachtsamkeit des Experimentators ist bei der Ermittlung des Standardpotentials von Br2 / Br- etwas Silbernitrat ( AgNO3 ) in die Halbzelle gelangt und es ist Silberbromid ( AgBr ) als schwerlösliches Salz ausgefallen. Hat dies einen Einfluss auf das Ergebnis ? Gebeb Sie eine Erklärung. FRAGE 3 31 Bromwasserstoffsäure ( HBr aq ) ist in Wasser vollständig protolysiert. Welche H3O+ Ionenkonzentration liegt in einer Bromwasserstoffsäure vor, deren pH-Wert 1,25 ist ? 32 Sie wollen die Konzentration der unter 31 genannten Bromwasserstoffsäure experimentell bestätigen. Sie verwenden für Ihren Versuch 20 ml dieser Säure und 0,1 M NaOH. Wie gehen Sie experimentell vor und wie könnten Sie das Ergbnis anhand einer Rechnung bestätigen ? 33 Fluorwasserstoffsäure HF hat einen pKa-Wert von 3,14. Wie kann man dies erklären ?

Punkte : 3 - 3 - 2 - 2 - 2 - 4 - 2 - 2 - 3 - 2 / 25 Punkte Zeit : 55 Min

 

commentaires (0)
Aucun commentaire n'a été pas fait
Écrire ton premier commentaire
Ceci c'est un aperçu avant impression
Chercher dans l'extrait du document
Docsity n'est pas optimisée pour le navigateur que vous utilisez. Passez à Google Chrome, Firefox, Internet Explorer ou Safari 9+! Téléchargez Google Chrome